Morbus Crohn Behandlung ohne Medikamente: Meine 6 besten Behandlungsmöglichkeiten

die beste morbus crohn behandlung
Manuels Behandlungsplan ohne klassische Medikamente

Meine Morbus Crohn Behandlung: Seit mittlerweile fast meinem halben Leben lebe ich mit der chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) namens Morbus Crohn und seit 2017 sogar ohne Medikamente. Zumindest ohne die klassische Schulmedizin. Mein Verlauf entwickelte sich von Anfang an schwerwiegend. Angefangen hat alles mit fünfzehn Jahren, als ich in den Weihnachtsferien einen Pickel am Po bemerkte, der sich irgendwie nicht ausdrücken ließ. Ich erzählte meinem Vater davon, der meinte, dass es eventuell eine Hämorrhoide sein könnte. “Da sollte ein Arzt danach schauen.", meinte er. Beim Doktor angekommen verspürte ich bei der proktologischen Untersuchung dermaßen Schmerzen, dass ich nie wieder einen Mediziner aufsuchen wollte.

schulmedizin morbus crohn medikamente

Vorerst blieb meine Morbus Crohn Behandlung ohne Medikamente, von der ich zu dieser Zeit noch nicht mal wusste. Die Symptome wurden von Tag zu Tag schlimmer. Während einer Englandreise mit der Schule konnte ich meine gesundheitlichen Probleme nicht mehr verheimlichen. Mich plagten extreme Schmerzen am After und Bauch, der Stuhlgang wurde immer blutiger. Die Stuhlgangfrequenz erhöhte sich drastisch. Mit den Monaten rannte ich dann irgendwann täglich zwanzig bis dreißig mal auf die Toilette, um mich von meinem Blut-Durchfall zu erleichtern.

Zwei Operation an den Hämorrhoiden und einer Analfissur später und nachdem keine Besserung eintritt, erhielt ich im Zuge einer Darmspiegelung die Diagnose. Ich wusste nicht so recht zu reagieren. Es war kein Schock, denn ich hatte mit Schlimmerem wie Darmkrebs gerechnet. Froh war ich aber auch nicht. Regungslos nahm ich es hin und lernte damit zu leben. 

Meine Medikamente für Morbus Crohn

Meine Morbus Crohn Behandlung bei Morbus Crohn begann mit Kortison und magensaftresistenten Tabletten. Tatsächlich wirkten sie wie eigentlich jeder meiner Morbus Crohn Behandlungsmöglichkeiten / Medikamente zu Beginn recht gut. Doch wie ebenfalls jedes mal hörten die Medikamente bereits nach wenigen Monaten auf zu wirken. Nach der Reduktion der Wirkung entwickelte sich auch direkt wieder ein heftiger Schub, der mich ins Krankenhaus und in die Anschlussheilbehandlung brachte.

Folgend bekam ich mein erstes Immunsuppressivum, ein stärkeres Kortisonpräparat, die gleichen magensaftresistenten Medikamente und Magenschutz. Obwohl immer mehr und stärkere Medikamente meine Behandlung bei Morbus Crohn erweiterten, wurde meine CED immer schlimmer. Nachdem auch die neue Behandlung bei Morbus Crohn ihre Wirkung verlor und sich mein schlimmster Schub entwickelte, war ich am Tiefpunkt meiner Erkrankung angekommen.

Von nun an sollten es monoklonale Antikörper werden. Mein Doktor im Krankenhaus klärte mich darüber auf, dass sich die Infekt- und auch Krebswahrscheinlichkeit deutlich erhöhen. Direkt in der ersten Nacht im Krankenhaus bekam ich Albträume, dass ich wie meine Großeltern und Eltern an Tumoren leiden und sterben werde. Dass sie meine Medikamente für Morbus Crohn ergänzen würden, war von Anfang an schwierig für mich einzusehen.

Dennoch wirkten zu Beginn auch die Antikörper recht gut. Doch bereits nach einem halben Jahr hörten sie auf zu wirken. Mein Arzt meinte folgend, von nun an müsse ich zu all meinen anderen Medikamenten noch zusätzlich eine weitere vergleichbare starten. Nachdem meine bisherigen Medikamente für Morbus Crohn keinen Erfolg brachten, war für mich klar, dass ich nun einen anderen Weg einschlagen würde.

Der Wendepunkt

Zwar beschäftigte ich mich von Anfang an neben der Schulmedizin auch mit Naturstoffen. Doch von nun an war mir klar, dass ich alles daran setzen müsse, nach alternativen Wegen zu suchen. Ich probierte alles aus, worüber man liest oder was empfohlen wird oder Dinge bei denen ich mir vorstellen konnte, dass sie helfen können. Das meiste half selbstverständlich nicht. Aber es schafften tatsächlich einzelne Naturprodukte, meine Symptome zu lindern, sodass ich nach langer Suche eine Morbus Crohn Behandlung ohne Medikamente ausprobieren und wagen konnte. Als kleiner Hinweis, das hat nicht beim ersten Mal direkt geklappt.

Ich habe also mehrmals Morbus Crohn Behandlung ohne Medikamente probiert in Form einer Absetzung meiner Medikation. Und es hat jedes Mal nicht geklappt und wurde mit einem starken Schub bestraft. Doch beim letzten Mal klappte es dann und seitdem bin ich vollständig frei von jeglichen klassischen Medikamenten, wie zum Beispiel Tabletten, Immunsuppressiva oder monoklonalen Antikörpern. Ein recht neues Medikament nehme ich allerdings und ist einer der fünf Säulen meiner Morbus Crohn Behandlung ohne Medikamente. Und zwar medizinisches Cannabis.

Die wichtigste Säule seit 2017: Cannabis

Mein wichtigstes Experiment für meine Morbus Crohn Behandlungsmöglichkeiten war Cannabis. Bevor ich meine Medikamente absetzte experimentierte ich mit vielen Naturstoffen. Unter anderem setzte ich mich intensiv mit meinen Cannabis Erfahrungen auseinander. So baute ich das Kraut heimlich an und versuchte mich an allen möglichen Arten der THC und CBD Einnahme. Ich stellte THC- und CBD Hanföl und Extrakte selbst her in der Küche meiner Eltern. Rauchte, vaporisierte und nahm die THC- und Cannabidiol Öl Infusionen auch oral ein.

Meine Mühe zahlte sich aus denn schon bald konnte ich eine Morbus Crohn Behandlung ohne Medikamente erproben. Und das mit überraschendem Erfolg. Mit meinem eigenen THC Hanfextrakt konnte ich die erste Nacht seit knapp sieben Jahren endlich mal wieder durchschlafen, ohne nachts aufzuwachen. Denn falls Du CED Patient bist, weißt Du sicherlich, dass die Durchfälle sich nicht nur auf den Tag, sondern auch auf die Nacht beschränken.

medikamente für morbus crohn

Cannabis: Das mit Abstand beste meiner bisherigen Medikamente für Morbus Crohn

2017 war es dann endlich so weit. Durch die Erfolge mit dem Hanfextrakt schöpfte ich Hoffnung, irgendwann tatsächlich ohne Medikamente leben zu können. Also ohne die klassische Schulmedizin. Meine Krankheit blieb verhältnismäßig ruhig nach der Absetzung. Zwar ging es mir damals noch nicht so gut wie heute, aber von täglich 20- 30 blutigen Durchfällen zu 3-7 recht normalen Stuhlgängen war das bisher größte Erfolgserlebnis meiner CED-Zeit. Wie selbstverständlich jedes der bekannten Medikamente für Morbus Crohn kann im seltenen Fall auch Cannabis Nebenwirkungen verursachen. Falls Dich das Thema betrifft, kannst Du dich seriös in meinem Video darüber informieren. Ich beziehe mich auf Studien, welche Cannabis Nebenwirkungen auftreten können, wie häufig das passiert und was Du im Zweifel dagegen unternehmen kannst.

Bei Klick wird dieses Video von den YouTube Servern geladen. Details siehe Datenschutzerklärung.

Wie kann medizinisches Cannabis die Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa Behandlung entscheidend voranbringen?

Mit den Jahren bemerkte ich, dass nicht nur THC, sondern auch CBD maßgeblich an meiner Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa Behandlung beteiligt ist. Tetrahydrocannabinol behandelt zum Beispiel eher meine akuten Symptome. Es ist vor allem im Akutfall für die Reduktion meiner Stuhlgangfrequenz verantwortlich. CBD wiederum setzt sogar an der Mutter aller CED Probleme an und zwar an der chronischen Darmentzündung. So bemerkte ich, dass es mittlerweile nicht nur ohne das jeweils andere geht. THC schafft es zwar, dass es mir deutlich besser geht als früher, aber auch 3-7 Stuhlgänge, die in schwierigen Phasen auch mehr werden können, beeinträchtigen den Alltag. 

In der Kombination mit CBD habe ich aber ein deutlich entspannteres Leben, nochmals spürbar weniger Stuhlgänge und auch in schwierigeren Zeiten ein zweites starkes Cannabinoid, das meine Morbus Crohn bzw. Colitis Ulcerosa Behandlung spürbar verbessert. Übrigens die Synergie also das Zusammenwirkungen von verschiedenster Hanfwirkstoffe, wie zum Beispiel THC, CBD oder auch Terpene, nennt man Entourage Effekt.

Meine ersten Erfahrungen mit CBD und auch mit dem Entourage Effekt machte ich übrigens mit einem CBD Öl Vollspektrum. Und das übrigens mit einem CBD Öl 5 Prozent. Ich bestellte damals eines aus Holland und bemerkte direkt das Potential. Zwar waren meine Symptome nicht weg, aber ich bemerkte vor allem mental einen wichtigen Fortschritt. Irgendwie fiel es mir immer leichter, mit meiner schweren Erkrankung umzugehen, was definitiv von Vorteil ist. Denn die Psyche und Darmprobleme sind eng miteinander verbunden.

Decarboxyliertes Cannabis

Wer Probleme mit dem natürlichen bitteren Geschmack eines Hanföl hat, der kann alternativ auch auf ein goldenes CBD Öl 10 Prozent setzen. Gold Öle werden gefiltert und erhitzt, um dem Hanföl die Bitterkeit zu entziehen. Aber der Hauptgrund, Hanfextrakte zu decarboxylieren ist tatsächlich ein ganz anderer Grund. Das Ziel ist, die Vorstufen, die im Hanf vorkommen (zum Beispiel CBDa und THCa) und vom Körper nicht so gut aufgenommen werden können, zu decarboxylieren / aktivieren. 

Durch die Aktivierung wandeln sich dann CBDa und THCa um, in die bekannten und medizinisch relevanteren Hanfwirkstoffe THC und CBD um. Diesen Vorgang nennt man auch Decarboxylierung. Falls Du eine Decarboxylierung Anleitung benötigst lies dir gerne den verlinkten Artikel durch. Alternativ kannst du aber auch mein YouTube Video anschauen. Hier findest Du ebenfalls eine detaillierte Anleitung, wie Du am besten von Cannabinoiden profitieren kannst. 

Bei Klick wird dieses Video von den YouTube Servern geladen. Details siehe Datenschutzerklärung.

Zum Abschluss des Cannabis Thema hier noch ein Video von mir, welche Vorteile und Nachteile Du von Cannabis bei Morbus Crohn erwarten kannst.

Ernährung ist ein weiterer essentieller Teil meiner Morbus Crohn Behandlung

Falls Du meinen Blog regelmäßig liest, hast Du bestimmt schon mitbekommen, dass die Morbus Crohn Ernährung ein entscheidender Part meiner Morbus Crohn-Behandlung ist. Lange habe ich mich deswegen vegan ernährt. Das funktioniert auch hervorragend. Eine vegane Ernährung, so abgestimmt, dass ich sie vertrage, ist, wie ich mittlerweile mehrmals herausfinden musste, bei mir die mit Abstand verträglichste Ernährungsform. Allerdings muss ich dabei einiges beachten. 

Meine einfache aber wichtige Ernährungsformel:  

Sich einfach nur vegan zu ernähren reicht bei mir nicht aus. Jahrelang musste ich daran arbeiten, mir eine Formel zu erarbeiten, damit mir meine Ernährung Spaß bereitet, aber auch ihren Zweck erfüllt. Denn das wurde sie tatsächlich. Aus einer eher entzündungsfördernden Ernährung wurde eine Art zu essen, die mir Symptomlinderung verschafft. 

Die Formel für mich persönlich ist, entzündungshemmende Lebensmittel mit stopfend wirkenden zu kombinieren. Auf Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe aber auch auf tierische Produkte und Zucker verzichte ich dabei komplett. 

Mein Ernähungsausreiser 

Letztes Jahr hatte ich einen emotionalen Tiefpunkt, weil meine Oma und meine Jugendliebe unter tragischen Umständen gestorben sind und meine beiden Eltern auf der Intensivstation wegen Herzproblemen waren. In dieser Zeit fiel es mir tatsächlich schwerer, ernährungstechnisch konsequent zu bleiben. Einzelne Ausnahmen genehmigte ich mir, wie zum Beispiel ein leckeres Stück Konditoren Torte, was direkt mit Durchfall bestraft wurde. Infolgedessen nahm ich immer mehr ab. 

Um Gewicht zuzulegen entschloss ich mich wieder Fleisch zu essen

Um schnell an Gewicht zuzulegen, entschloss ich mich eine Zeit lang auch auf Käse und Fleisch zu setzen. Nur irgendwie stellte ich fest, dass ich einfach nicht an Gewicht zunahm, obwohl ich Fleischküchle gut vertrug. Sogar ganz im Gegenteil, ich nahm immer weiter ab und wurde körperlich stetig schwächer. Vor ungefähr zwei Wochen nahm ich auf 56 Kilogramm ab. Der rapide Gewichtsverlust und auch die Schicksalsschläge schlauchten mich. Deswegen entschloss ich mich, wieder auf vegan umzustellen, um möglichst schnell wieder zu Kräften zukommen.

Vegane Ernährung ist bei mir ein Gamechanger

Mit meinen pflanzlichen Rezepten konnte ich schnell zunehmen in 2 Wochen. Und zwar ganze zwei Kilogramm innerhalb weniger Tage. Mit dem Wissen, dass es bei mir nur vegan geht, werde ich ab sofort wieder konsequent auf meine pflanzliche Ernährung als Teil Behandlung bei Morbus Crohn setzen.

Der Irrglaube, dass rein pflanzlich nicht gesund ist

Dass einem essentielle Nährstoffe und Vitamine fehlen, wenn man komplett pflanzlich lebt, ist ein Irrglaube, der sich wacker hält. Wie bei jeder Ernährungsform geht es auch hier vor allem um das Wie. Denn wenn du dich ausschließlich von pflanzlichen Fertigprodukten ernährst, die häufig mit ungesunden Geschmacksverstärkern und Zusatzstoffen ergänzt werden, dann sollte klar sein, dass du gesundheitlich nicht profitierst. 

Aber Gleiches gilt selbstverständlich auch für eine fleischhaltige Ernährung. Solltest Du dich ungesund ernähren, egal ob pflanzlich oder mit Fleisch, dann fehlen dir wichtige Nährstoffe. Einen Mangel, wenn du dich pflanzlich ausgewogen ernährst, wirst du nicht haben. Lediglich Vitamin B12 musst du supplementieren, um keinen Mangel aufzuweisen. Und das ist tatsächlich sogar ziemlich wichtig. Ich nehme hier einfach Vitamin B12 Tropfen von Amazon.

morbus crohn behandlungsmöglichkeiten

Entzündungshemmende Rezepte für eine Morbus Crohn Behandlung ohne Medikamente

Neben der stopfenden Basis, die Du zum Beispiel in meinem vegetarischen Auflauf Rezept findest, sind vor allem entzündungshemmende Gerichte von entscheidender Bedeutung. Die beste Wirkung auf meinen Darm spüre ich mit einer Möhrensuppe, insbesondere im Schub eine hervorragende Leistung und ist einer meiner Lieblings-Morbus Crohn Behandlungsmöglichkeiten abseits von Cannabis, Weihrauch & Co. Das genaue Rezept der Möhrensuppe findest Du verlinkt. Mein zweites Lieblings Lebensmittel Behandlung bei Morbus Crohn ist Spinat. 

Aktuell koche ich mir täglich 300-350 Gramm Karotten ab. Wenn sie durch gekocht sind, gebe ich noch für zwei Minuten Spinat hinzu. Folgend püriere ich und trinke alles vor dem Schlafengehen. Neben der Durchfall-hemmenden Wirkung profitiert vor allem auch die Haut. In Karotten ist Vitamin A enthalten, was eine der effektivsten Wirkstoffe für die Erhaltung und Verbesserung der Hautqualität darstellt. Die Haut sieht bei täglicher Karotten-Einnahme sichtbar frischer und gesünder aus. Und bei besonders hoher Beta-Carotin-Aufnahme über die Karottensuppe bräunt sich die Haut sogar etwas. Perfekt also, wenn Du die Sonne meidest. Probiere es unbedingt aus.

Stuhltransplantation: Der Darmflora Gamechanger mit entscheidenden Vorteilen

Bevor ich die Stuhltransplantation als einer meiner effektivsten natürlichen Morbus Crohn Medikamente und Behandlungsmöglichkeiten für mich entdeckte, hatte ich meine Krankheit bereits weitestgehend im Griff. Allerdings war es damals so, dass ich noch nicht so recht wusste, wie Cannabis bei mir am besten wirkt, also zum Beispiel das CBD und THC Verhältnis und meine Stuhlgangfrequenz war damals auch nicht so wie heute. Durch Cannabis verschwanden jegliche starke Symptome, aber ich hatte weiterhin Schwierigkeiten mit der Verträglichkeit mit Lebensmitteln.

Die Stuhltransplantation hat das verändert. Sie verbesserte spürbar die Verträglichkeit gegenüber Lebensmitteln und damit auch meine Lebensqualität. Mittlerweile ist die Kottransplantation mit Cannabis und den anderen ersten Prioritäten Teil meines CED Pflichtprogramms und nicht mehr aus meiner Behandlung bei Morbus Crohn wegzudenken. Ohne Stuhltransplantation verschlechtert sich spätestens nach einem Jahr meine Darmflora, was eine Verschlechterung gegenüber Lebensmitteln zur Folge hat und mit langsamen aber stetigen Gewichtsverlust verbunden ist.

behandlung bei morbus crohn

Heute am 03.05.2024 habe ich übrigens mal wieder eine Kottransplantation durchgeführt. Aktuell liege ich bei 56 kg Körpergewicht. In den letzten Monaten fiel mein Gewicht um ca. 7 Kilogramm. Zwar konnte ich mit Cannabis Symptome meine Morbus Crohn Symptome in Schach halten, aber je schlechter sich meine Darmflora entwickelt, desto mehr Probleme stellen sich in der Ernährung ein.  Ich halte Dich auf dem Laufenden, wie sich mein Gewicht in den nächsten Wochen und Monaten verändert. 

Bei Klick wird dieses Video von den YouTube Servern geladen. Details siehe Datenschutzerklärung.

Mein einzig notwendiges und natürliches supplement: Der Weihrauch

Wie Du nun weißt, bin ich, wenn ich komplett stabil bleiben möchte, auf Medizinal Cannabis, Stuhltransplantation, eine strikte Ernährung angewiesen. Neben Cannabis gibt es aber auch noch einen weiteren Naturstoff bzw ein supplements, das bei mir einen starken und spürbaren entzündungshemmenden Effekt auslöst. Und zwar den indischen oder wie ich mittlerweile herausgefunden habe, am besten den afrikanischen Weihrauch. Das Harz ist die Morbus Crohn Behandlung, auf den ich am längsten durchgehend setze. Tatsächlich nutze ich es sogar länger als Cannabis. Auch beim Weihrauch bemerke ich, dass er meiner Darmentzündung Linderung bringt. Zwar nicht so effektiv wie Cannabis, aber doch so effektiv, dass ich ihn nicht mehr missen möchte. Seit ungefähr zehn Jahren gehört er zu meinem Pflichtprogramm.

morbus crohn behandlung ohne medikamente

Naturstoffe, die ich aus verschiedenen Gründen liebe und seit langem verwende

Kommen wir nun zu weiteren Nahrungsergänzungsmitteln, auf die ich zwar im Zweifel verzichten könnte, aber dennoch nicht möchte. Sie reduzieren einzelne Symptome, sind gut für die Haut, besonders gesund oder nährstoffreich. 

Ich nehme jeweils morgens und abends vor dem Essen mit einer Schüttelflasche gemixxt:

  • 2 Gramm Weihrauch: Für die Hemmung der chronischen Darmentzündung.
  • 1 Teelöffel Gerstengras: Enthält eine hervorragende Nährstoffdichte.
  • 20 Gramm Bio-Kakao: Besticht durch einen hohen Kupfergehalt und Mineralstoffen, was Veganern zugutekommt. Mein Hauptgrund, täglich insgesamt 40 Gramm einzunehmen, ist, um meine Hautqualität zu verbessern.
  • 1 Teelöffel Spirulina: Ist eine Alge, die ebenfalls eine einzigartige Nährstoffdichte aufweist und den Körper von Schwermetallen und anderen Umwelteinflüssen entgiftet.
  • 2 Zink-Tropfen: Verbessert ebenfalls die Hautqualität und ein wertvoller Wirkstoff bei einer CED.
  • Ebenfalls 1 Teelöffel Traubenkernmehl: Enthält den wertvollen Wirkstoff OPC, der vor allem Vorteile für die Haut- und Haarstruktur bietet.
  • Vitamin B12 Tropfen: Ist ein Pflichtprogramm für Veganer um an keinem Mangel und langfristig nicht an unerwünschten Begleiterscheinungen zu leiden.

Weitere Morbus Crohn Behandlungsmöglichkeiten, die bei mir zusätzlich helfen können

  • Regelmäßiger, also täglicher Sport bei Morbus Crohn kann meiner Erfahrung nach tatsächlich einen Unterschied machen. Man fühlt sich fitter und die Psyche profitiert. Und dass es einer chronischen Darmerkrankung nie verkehrt sein kann, sich gut zu fühlen sollte klar sein. Jedes Mal wenn ich eine Weile keinen Sport getrieben habe, bereue ich es und merke, wie viel besser es mir mit Sport geht. 
  • Tees bei Durchfall
  • Ein super wichtiges Thema bei einer CED ist, dass man nur schwierig schnell einschlafen kann. In diesem Artikel habe ich Dir ein paar wichtige Tipps.

Naturstoffe, die mir eine Zeit lang Linderung brachten, ich aber nun nicht mehr vertrage

  • Die Wasserkefir Wirkung war, bevor ich zur Kottransplantation kam, mein Garant und meine Morbus Crohn Behandlung für eine gesunde und funktionierende Darmflora. Von dem einen auf den anderen Tag jedoch vertrug ich ihn nicht mehr und bekam Durchfall. Umso wichtiger, dass ich später eine noch viel effektivere Darmflorakur mit der Stuhltransplantation entdeckt habe. Falls Dir also eine Stuhltransplantation fürs erste noch zu aufwändig oder riskant ist, probiere unbedingt mal den Wasserkefir aus.
  • Äpfel gegen Durchfall haben mir eine ganze Zeit lang Linderung verschafft. Vor allem als frisch gepresster Saft haben sich meine Stuhlgänge spürbar reduziert. Des weiteren fühlte ich mich fitter und hatte irgendwie mehr Power. Dass ich Äpfel wegen dem enthaltenen Fructose nicht mehr vertrage, macht mich ziemlich traurig.
  • Das Superfood Heidelbeere bei Durchfall? Lange habe ich ähnlich wie beim Apfel den Muttersaft getrunken. Diese Säfte reduzierten mir ziemlich lange meine Stuhlgänge. Bis ich dann auf einmal kein Zucker mehr essen konnte. Auch dem leckeren Heidelbeersaft trauere ich heute noch als Süßigkeitersatz und effektiven Durchfallhemmer hinterher. 
  • Auch meine Drachenblut Erfahrungsberichte faszinierten mich eine ganze Weile. In den Saft des Sangre de Drago Baumes schöpfte ich ebenfalls, wie beim Cannabis und der Stuhltransplantation, größte Hoffnungen. Eine prompte Reduktion der Stuhlgänge, wenn ich zum Beispiel Kost gegessen habe, die ich nicht vertrug. Damals war ich mir absolut sicher, dass ich den blutfarbenen Baumsaft ebenfalls als Morbus Crohn Behandlung dauerhaft einnehmen werde. Allerdings begannen plötzlich Nebenwirkungen. Es entwickelten sich nach langfristiger Einnahme Hautprobleme, wie zum Beispiel Ekzeme und eine Dermatitis, die wieder abnahmen als ich das Drachenblut wieder absetzte. Für den temporären Gebrauch, ohne es zu übertreiben, bin ich aber absolut begeistert von der Wirkung. Ich hoffe, ich vertrage es irgendwann wieder ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

Verzicht: Lifehack um eine gute Basis zu schaffen

Leider ist eine der unterschätzten Methoden der Behandlung bei Morbus Crohn meiner Meinung nach definitiv der Verzicht von allem, was eine chronische Darmentzündung triggert. Das war auch für mich lange schwierig einzusehen. Denn ich habe mir selbst immer gesagt, Die Krankheit nimmt mir so viel, nicht auch noch mein leckeres Essen." Doch genau hier liegt meiner Meinung nach der Denkfehler. Sich beim Essen einzuschränken ist zwar vor allem zu Beginn nicht leicht, aber Du gewöhnst Dich dran. Insbesondere wenn Du bemerkst, dass es mit einer der wichtigsten Bausteine zur Besserung ist.

Zwar ist es nur ein Stein von mehreren, aber ohne funktioniert meine CED und Colitis Ulcerosa Behandlung nicht. Und sobald die CED sich beruhigt und Du wieder mehr Luft zum atmen hast und das Leben genießen kannst... Dann fühlt sich der Verzicht nicht mehr an wie eine Einschränkung, sondern wie ein Geschenk, weil sich auf einmal ganz viele Türen öffnen. Ich kann Dir auf jeden Fall versichern, der Verzicht auf Alkohol, Kost die ich nicht vertrage, Tabak und vieles mehr, war einer der wichtigsten Entscheidungen meines CED-Lebens.

Enddarm Entzündung durch intensive After-Pflege lindern

(Text vervollständigen)

Zusammenfassung meiner Morbus Crohn & Colitis Ulcerosa Behandlung nach Wichtigkeit:

So, das war jetzt bestimmt etwas viel Text auf einmal, um Dir alles zu merken. Deswegen hier jetzt nochmal eine kleine Zusammenfassung meiner persönlich geprüften Behandlung für Morbus Crohn. Zu beachten gilt natürlich, dass, obwohl ich an einem schweren Verlauf leide und ich seit 2017 ohne Medikamente lebe, dass mein Morbus Crohn Behandlung nicht auf jeden einzelnen CED-Patienten übertragbar ist. Aber vlt hilft er ja dem ein oder anderen weiter. Dann haben wir gemeinsam schon viel erreicht, denn jedes weitestgehend beschwerdefreie Leben ist so wertvoll. 

Wichtig ist auch, dass ich mich tatsächlich an jeden einzelnen Schritt halten muss, damit meine chronisch entzündliche Darmerkrankung stabil bleibt. Falls ich also einen der Punkt Prioritätenliste 1 vernachlässige, würde sich mein Zustand schon nach kurzer Zeit verschlechtern. Um nochmal hervorzuheben, Cannabis und die Stuhltransplantationen waren die für mich wichtigsten Experimente für meinen Krankheitsverlauf und die Reduktion meiner Symptomatiken. 

Der Verzicht auf Schädliches und die gesunde Ernährung schaffen erst die Basis, damit die entzündungshemmenden Naturstoffe und Cannabis in Bestform wirken können. Bei einer ungesunden Ernährung, Cannabisverzicht oder wenn ich nicht mindestens eine Stuhltransplantation im Jahr angehe, führt unweigerlich zu einer Verschlechterung meines gesundheitlichen Zustandes. Zwar bedeutet das nicht, dass beim Weglassen einer der Prioritätpunkte 1 mein Zustand wird wie vor 2017, aber es wären eben keine ein bis drei normale Stuhlgänge am Tag, sondern mehr. Auch der vollständige Alkoholverzicht und Tabak ist von aller höchster Wichtigkeit. Schon bei einem einzigen überschwänglichen Alkoholkonsum, ist wieder eine Stuhltransplantation notwendig.

Priorität 1 meiner Behandlung bei Morbus Crohn:

  • Medizinisches Cannabis THC & CBD
  • Stuhltransplantation
  • Ernährung bestehend aus stopfender und entzündungshemmender Kost
  • Essentiell entzündungshemmende Naturstoffe, wie Weihrauch
  • Vollständiger Verzicht auf Alkohol, Milch, Tabak, Zucker und alles was schadet
  • Bei mir persönlich: Reichhaltige Pflege der Enddarm Entzündung am After

Priorität 2:

  • Zusätzlich wichtige Naturstoffe
  • Vermeidung von Stress und auf die mentale Gesundheit achten, Nichts verdrängen, gerade bei Schicksalsschlägen Gefühle zulassen und verarbeiten.
  • Verzicht auf Fleisch & Käse (bei einer aktiven CED und im Schub definitiv Priorität 1)
Autor
Manuel Raff
Ich heiße Manuel Raff, bin am 16.08.1994 geboren und bin ein überzeugter Cannabis-Patient, -Aktivist und -Autor und Gründer von Heal Nature. Meine ersten Artikel schrieb ich einmal für das Hanf- und auch fürs Highway-Magazin. An hilfreichen Blogs und Meinungsartikeln zu schreiben, bereitet mir Spaß und Freude. Vor allem, wenn ich Gleichgesinnten und schwerkranken Menschen damit helfen kann. Gut verträgliche Rezeptideen und Artikel rund um die Themenspektren Cannabis, Morbus Crohn, Ernährung und meinen Selbstversuche, wie zum Beispiel die Stuhltransplantation, findest Du im Blog unter der Manuel Raff Rubrik.
mehr von Manuel Raff
Kommentare
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
dropuserstore