Drachenblut Wirkung Erfahrungsbericht: Meine guten und fatalen Erfahrungen zur Sangre de Drago Heilkraft

drachenblut erfahrungsberichte
Die Drachenblut Wirkung gehört zu den Erfahrungsberichten in meinem Leben, die mich am meisten faszinierten. Nur vereinzelt erlebte ich eine Naturstoff-Heilkraft, die so schnell und effektiv gegen Durchfall wirkte, wie die des Saftes aus der Sangre de Drago Pflanze. Die Effekte auf meinen Morbus Crohn und Durchfall beeindruckte mich tatsächlich nachhaltig. Ich versuchte alles Mögliche mit dem Saft des Drachenblutbaums aus.

Bei meiner chronischen Darmentzündung (schwerwiegender Morbus Crohn Verlauf), Durchfall, Hautproblemen und sogar bei einem Lippen-Ekzem. Und doch musste ich leider irgendwann auf die Drachenblut Wirkung verzichten und die Anwendung abbrechen, weil die Verwendung zu einer Kontraindikation führte. Auch ohne meine ehemals langfristige Anwendung und Dosierung komme ich sehr gut aus. Ich bin gesundheitlich nicht auf den Drachenblutbaum angewiesen, dank meiner Cannabis Erfahrungen, CBD Öl, Stuhltransplantation, Weihrauch & Co. Aber einer derart schnellen und effektiven Durchfall und Darmentzündung Wirkung trauere ich natürlich dennoch hinterher. Dieser Artikel ist ein Loblied auf die Drachenblut Heilkraft. Und das, obwohl ich mir fast schon sicher bin, dass die langfristige Drachenblut Anwendung mir mehr schadete als nützte. Wieso das so ist und wieso ich den Saft des Sangre de Drago trotzdem liebe und hinterher trauere? Das erfährst Du in diesem ausführlichen Erfahrungsbericht.

Ein paar kurze Worte zu meiner schweren Erkrankung

Mit gerade einmal fünfzehn Jahren bemerkte ich einen dicken Pickel am Po. Am Spiegel versuchte ich ihn auszudrücken, was nicht so wirklich glückte. Ich ging zu meinem Vater und erzählte ihm von meinem Pickel an dieser unangenehmen Stelle. Na das wird bestimmt eine Hämorrhoide sein, mein Sohn. Da sollten wir zum Arzt. So viel gesagt, getan. Die Beschwerden wurden von Woche zu Woche immer schlimmer. Folgend mit sechzehn Jahren die traurige Erkenntnis im Krankenhaus: Morbus Crohn. Eine chronische Darmentzündung und Autoimmunerkrankung, die das Leben völlig umkrempeln kann. Unerträgliche Schmerzen, Bauchkrämpfe, rapider Gewichtsverlust und 20-30 blutige Durchfälle, die mir jegliche Kraft raubten, wurden Alltag.

drachenblutbaum sangre de drago

Cannabis, Hanföl, Weihrauch und auch das Drachenblut des Drachenblutbaum überzeugten mich

Nachdem meine Medikation (Kortison, Immunsuppressiva, monoklonale Antikörper,...)  mit den Jahren immer mehr wurde und die Nebenwirkungen heftiger wurden, entschied ich mich letztendlich dazu, mich verstärkt Naturstoffen zu widmen. Ich probierte alles aus, von dem ich hörte, dass es bei Morbus Crohn helfen könnte. Die meisten Experimente brachten mir keine entscheidenden Effekte auf den Darm. Medizinisches Cannabis, CBD Öl Vollspektrum, Weihrauch und Bitterkräuter jedoch brachten mir starke Symptomlinderungen. Ich konnte alle Medikamente absetzen und war lange Zeit sehr zufrieden damit. Ich musste nur noch ungefähr 1-7 Mal am Tag auf die Toilette, nahm Gewicht zu und konnte alle Medikamente absetzen. Als mein Vater dann vor ein paar Jahren an Krebs erkrankte, hatte das Einfluss auf meinen Crohn. Der Crohn wurde aktiver und machte sich verstärkter bemerkbar. Es war zwar nicht im Ansatz vergleichbar mit den früheren Morbus Crohn und Durchfall-Schüben, aber ich machte mir natürlich Sorgen, dass sich der Verlauf wieder verschlimmern könnte. Ich suchte fieberhaft nach weiteren Naturstoffen, die mir kurzfristig helfen konnten. Ich probierte Stuhltransplantationen aus, probierte wieder alles Mögliche aus und hörte schließlich von Drachenblut. Im Internet bei einem großen Online-Riesen musste ich mir ein Fläschchen Drachenblut kaufen und war gespannt, wie die Sangre de Drago Wirkung nach der Anwendung ausfallen würde. 

Drachenblut Dosierung für eine schnelle Heilkraft

Meine Drachenblut Dosierung sah folgendermaßen aus:

Morgens und abends jeweils zehn Tropfen. Mit der Zeit erhöhte ich die Tropfen auf bis zu 15 Tropfen, also insgesamt bis zu 30 am Tag. 

Überraschend schnell machte sich die Drachenblut Wirkung innerlich bemerkbar.

Ganz aufgeregt portionierte ich mir die Tropfen der Drachenblut-Dosierung in meinen mit Wasser gefüllten Mund und schluckte den Sangre de Drago Saft des Drachenblutbaum herunter. Jeden Morgen und Abend wiederholte ich die innere Anwendung. Bereits am ersten Abend musste ich trotz mäßiger Beschwerden kaum noch auf die Toilette. Ich war total überrascht, wie gut die innerliche Drachenblut Wirkung einsetzte. Über ein bis zwei Jahre nahm ich die Sangre de Drago Tropfen ein. Sie ergänzten meine medizinische Cannabis, CBD Öl, Weihrauch und Stuhltransplantation Therapie. Ich war sehr froh darüber, einen weiteren stark wirkenden Naturstoff für Durchfall, meinen Dick-, Dünn- und auch meine Enddarm Entzündung entdeckt zu haben.

Plötzlich entwickelten sich Lippen- und Hautprobleme

Das ging auch lange gut, bis sich ein Lippenekzem (wie ich heute weiß) bemerkbar machte. Allerdings wusste ich nicht, dass es ein Ekzem ist. Mit meinem Vater war ich beim Hautarzt. Die Ärztin wusste nicht, was es ist. Dieses unbekannte Etwas behandelte ich über längere Zeit mit Manuka Honig. Insgesamt behandelte ich es 2 Jahre mehrmals täglich mit Honig. Das gefiel mir nicht, weil es natürlich nicht schön aussah, immer mit Honig besetzten Lippen rumzulaufen. Aber was sollte ich machen? Der Honig wirkte und hielt das Lippenproblem in Schach. Aber über lange Zeit wurde ich das Gefühl nicht los, dass Sange de Drago das Problem verschlimmert. Deswegen setzte ich es irgendwann ab. Infolgedessen wurde das wieder Ekzem schwächer.

drachenblut erfahrungen

Wieso ich Sangre de Drago Heilkraft leider absetzen musste

Ganz aktuell vor ein paar Monaten ließ sich das Ekzem dann wieder nicht mehr zurückhalten. Der Honig verlor seine Wirkung. Zusätzlich begann meine Haut zu jucken. Eine periorale Dermatitis entwickelte sich. Die Haut trocknete aus. Pusteln und Pickel unterhalb des Mundes bildeten sich. Normalerweise verwende ich bei jeglichen Hautproblemen im Gesicht oder am Körper meine CBD Creme. Bei einigen Hautproblemen, wie zum Beispiel trockener Haut, Pickel, Hautunreinheiten und meiner chronischen und extremen Enddarm Entzündung bewirkte sie wahre Wunder. Bei meiner perioralen Dermatitis jedoch half sie mir dieses Mal leider nicht. Aber das ist auch kein Wunder, denn schließlich sollte man laut Ärzten bei einer perioralen Dermatitis keine Feuchtigkeitscremes anwenden und stattdessen die sogenannte Null-Therapie durchziehen. Das bedeutet, dass man keine Pflegeprodukte verwenden und man sich das Gesicht nur mit Wasser waschen sollte. Dass man das nicht komplett pauschalisieren sollte, bemerke ich aber immer wieder an den Amazon Bewertungen meiner CBD Creme. Denn hier gibt es auch immer wieder Kunden, die meine Creme neben Schuppenflechte, Neurodermitis und auch bei einer perioralen Dermatitis erfolgreich einsetzen. Bei meiner Dermatitis hilft sie leider dennoch nicht. 

Ein erneuter Versuch mit der Drachenblut Wirkung

In der Verzweiflung wollte ich die angebrochene Flasche mit dem Saft des Drachenblutbaums nochmal ausprobieren. Doch kaum kommt es zur Anwendung, merke ich schnell, dass es eine Kontraindikation auslöst. Ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass hohe Sangre de Drago Dosierungen meiner perioralen Dermatitis und meinem Lippenexzem schadet. Ich würde niht aussschließen, dass das Harz an der Entstehung beider Hautprobleme beteiligt waren. Besonders stark merke ich es beim Exzem.

Also setzte ich das Drachenblut wieder ab. Und schon nahmen beide Beschwerden wieder etwas ab. 

Mein persönliches Fazit zur Drachenblut Heilkraft und Wirkung 

Ich liebe die Drachenblut Heilkrat und Wirkung, besonders bei Durchfall. Mit den Jahren bemerkte ich aber, dass eine langfristige Anwendung nicht gut ist bei mir. Ich habe stark das Gefühl, dass Sange de Drago an meinen Hautproblemen, die sich entwickelten, beteiligt war. Beweisen kann ich das nicht. Zumindest bin ich mir aber sicher, dass der Saft des Drachenblutbaum meine Beschwerden verschlimmert. Ich bin froh, dass meine anderen Entzündungshemmer so stark wirken, dass ich nicht auf die starke Wirkung von Sange de Drago angewiesen bin. Obwohl ich die Pflanze und die Wirkung nicht vorbehaltlos empfehlen kann, möchte es Jedem ans Herz legen, der akut an Durchfall oder Morbus Crohn leidet, die Drachenblut Wirkung innerlich auszuprobieren. Aber bitte nur im Akutfall und wenn die Probleme vorbei sind, Sange de Drago auch wieder abzusetzen. Mit meinen anderen Entzündungshemmern bin ich nun seit 1-2 Jahren bei 1-3 normale Stuhlgängen am Tag. Meinem Morbus Crohn geht es so gut wie nie.

drachenblut wirkung

Es gibt auch noch andere Sangre de Drago Anwendungsgebiete

Du kannst nicht nur innerlich von der Drachenblut Wirkung profitieren. Es gibt auch noch andere interessante Anwendungsgebiete. 

Drachenblut räuchern

Sangre de Drago kannst Du auch räuchern. Es gab eine Zeit, da habe ich regelmäßig Weihrauch  geräuchert. Im Internet informierte ich mich und nahm zur Kenntnis, dass Sange de Drago die spirituelle und beruhigende Wirkung verstärkt. Bei meinen Räucherungen nahm ich das auch so wahr. Probier es doch mal aus. Gemeinsam Weihrauch und Drachenblut räuchern entspannt und gibt einem richtig Energie. Ich empfand das früher tatsächlich als eine wirklich schöne Erfahrung.

Autor
Manuel Raff
Ich heiße Manuel Raff, bin am 16.08.1994 geboren und bin ein überzeugter Cannabis-Patient, -Aktivist und -Autor und Gründer von Heal Nature. Meine ersten Artikel schrieb ich einmal für das Hanf- und auch fürs Highway-Magazin. An hilfreichen Blogs und Meinungsartikeln zu schreiben, bereitet mir Spaß und Freude. Vor allem, wenn ich Gleichgesinnten und schwerkranken Menschen damit helfen kann. Gut verträgliche Rezeptideen und Artikel rund um die Themenspektren Cannabis, Morbus Crohn, Ernährung und meinen Selbstversuche, wie zum Beispiel die Stuhltransplantation, findest Du im Blog unter der Manuel Raff Rubrik.
mehr von Manuel Raff
Kommentare
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
dropuserstore