CBD Markt: Die 4 beliebtesten Methoden der Cannabis Einnahme

die besten vapes des cbd markt
Erfahre alles über die besten Methoden der Einnahme des CBD Markt in Deutschland:

Die Relevanz des THC und CBD Markt steigt weltweit an und nimmt sowohl im medizinischen als auch im freizeitlichen Kontext einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Einige gute Beispiele sind zum Beispiel Deutschland, USA, Portugal, Niederlande und Kanada. Allesamt Länder, in denen der medizinische Cannabis- und CBD Markt legalisiert, entkriminalisiert oder zumindest geduldet ist. Wohlgemerkt zur Freude der zahlreichen Konsumenten, die sich keine großen Sorgen mehr um die Kriminalisierung ihres Konsums machen müssen. Spannend ist daher auch die Frage, wie nehmen die Konsumenten am liebsten ihre Cannabis Blüten ein. Welche Methoden stellt der THC und CBD Markt den Konsumenten zur Verfügung. Mit diesen spannenden Fragen setzen wir uns heute auseinander. Viel Spaß beim Lesen des Erfahrungsberichts und Artikels.

Der Trend unter den Konsumformen: Vapes

Vor allem für die jüngere Generation sind Vapes des deutschen und internationalen CBD Markt ziemlich interessant. Die mobilen Konsumgeräte sind einfach zu dosieren und flexibel in der Anwendung. Besonders hipp und beliebt sind verschiedene Geschmacksrichtungen, wie Kaugummi oder fruchtigem Geschmack. Den Nuancen sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Manche Hersteller des CBD Markt setzen sogar auf die Aromen bekannter Cannabissorten aus den USA. Von Banana Runtz, über Watermelon OG oder Indian Cush Geschmack, erfreut sich der junge Vape Liebhaber über das vielfältige Geschmackserlebnis. Unterschiedlich sind auch die Möglichkeiten der Cannabinoid Zusammensetzungen

CBD Markt Vapes
Einer der beliebten Varianten des CBD Markt ist das Vapen. Denkbar einfach und schnell einzunehmen.

In Deutschland setzen Hersteller zumeist auf den legalen Wirkstoff Cannabidiol. THC Vapes sind in Deutschland derzeit noch verboten und sind daher für die Konsumenten noch keine legale Option. Doch auch THC Ersatzstoffe finden den Weg auf den CBD Markt. Ich selbst setze als Cannabispatient überhaupt nicht auf Vapes, da bei mir der medizinische Aspekt im Vordergrund steht und es hier bessere Methoden der Einnahme gibt. Aber dennoch bemerke ich natürlich, dass vor allem eine jüngere Zielgruppe sich an den Vapes erfreut und sich diese Einnahmeform immer mehr als Trend etabliert.

Die Vorteile von Vapes des deutschen CBD Markt

  • Besonders diskret: Ein Vape besticht vor allem durch seine kompakte Größe und ist daher jederzeit ganz besonders diskret einsetzbar. Aufgrund dessen, dass die eingesetzten Cannabis und Cannabidiol Isolate und Füllstoffe nicht nach Hanf riechen, könnte es sich daher auch um eine klassische E-Zigarette handeln.
  • Zügige Aufnahme der Wirkstoffe: die Cannabis Wirkstoffaufnahme mit einem Vape zählt zu den schnellsten Einnahmevarianten. Du wirst schon nach wenigen Sekunden bis Minuten die gewünschte Wirkung wahrnehmen.
  • Schmeckt lecker: Wenn gewünscht, kannst Du dir ein Aroma Deiner Wahl im CBD Markt auswählen. Von der fruchtigen Heidelbeere, über Kaugummi bis hin zur Cannabis-Liebhaber-Sorte “Gelato”, kannst Du dich geschmackstechnisch vielfältig ausleben.
  • Bringt Ausgleich in den Alltag: Wenn Du mehr Ausgleich und Entspannung nach einem stressigen Tag suchst, bist Du mit einem Hanf-Vape auf der Couch gut bedient. 
  • Stylisches Lifestyleprodukt: Die meisten Vapes des CBD Markt sind nicht nur stilvoll. Sie sind auch absolut gesellschaftsfähige Lifestyleprodukte, die interessierte Blicke anziehen können. 

Nachteile der Vapes

  • Kein medizinischer Einsatz: Einer der entscheidenden Nachteile ist, dass Vapes insbesondere bei schweren Krankheiten nicht zur Verwendung geeignet sind. Sie haben also keinen größeren gesundheitlichen Nutzen für meine Morbus Crohn Erkrankung. Das ist aber selbstverständlich überhaupt nicht der Zweck von Vapes des Cannabis und CBD Markt. Wer also aus gesundheitlichen Gründen Cannabis einnehmen will oder muss, der ist bei anderen Formen der Einnahme besser aufgehoben.
  • Isolate statt echtes Vollspektrum: Vapes setzen nicht auf einen natürlichen Hanfextrakt und lösen daher auch keinen Entourage-Effekt aus. Zum Einsatz kommen stattdessen Cannabinoid Isolate.

Cannabis Blüten Inhalation: Der medizinische Einsatz

Als Cannabis Patient ist die Cannabisblüten Inhalation für mich verständlicherweise die präferierte Einnahmevariante. Die pharmazeutisch hergestellten Cannabisblüten inhaliere ich mittels eines medizinischen Vaporisationsgerät. Hierfür zermahle ich zuerst die in der Apotheke erworbenen Cannabisblüten, wiege die verschriebene Menge ab und portioniere sie in die Füllkammer des Vaporizers. Danach erhitze ich das Gerät und inhaliere den CBD und THC Dampf. 

Der große Vorteil dieser Einnahmemethode ist, dass während der Inhalation kein Rauch und somit keine krebserregenden oder gesundheitsschädlichen Stoffe entstehen. Des Weiteren absorbiert der Körper die meisten Cannabiswirkstoffe. Nur wenig THC und CBD gehen verloren. Solltest du die Blüten zwischen 190 und 210° inhalieren, werden die Wirkstoffe während des Erhitzungsverfahrens bereits decarboxyliert. Du nimmst also bereits die aktivierten Cannabiswirkstoffe zu Dir. Eine weitere Decarboxylierung ist somit nicht notwendig. Eine Decarboxylierung Anleitung findest Du hier.

Die Vorteile für Erkrankte und Patienten

  • Effektivste medizinische Wirkung: Der wichtigste Vorteil der Cannabisblüten Inhalation, mittels eines Vaporizer ist selbstverständlich, dass die Einnahme pharmazeutisch zu rechtfertigen ist. Für Schwerkranke, die Cannabinoide für ihre Therapie benötigen, ist diese Einnahmemethode definitiv die effektivste Wahl. 
  • Wenig Wirkstoff geht verloren: In Relation zum Rauchen bleibt der meiste Wirkstoff erhalten und wird vom Körper aufgenommen. 
  • Nicht nur Cannabinoide, sondern weitere Pflanzenstoffe: Durch die Blüten-Inhalation werden nicht nur Cannabinoide, wie CBD und THC absorbiert, sondern auch viele weitere wichtige Pflanzenwirkstoffe, wie zum Beispiel Phenole, Terpene und Bitterstoffe. Viele dieser Pflanzenstoffe wirken erwiesenermaßen entzündungshemmend und sind für den Geschmack und Geruch verantwortlich. Gerade bei entzündlichen Erkrankungen, wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa, ist daher die Inhalation mit einem Vaporizer alternativlos.
  • Keine giftigen Stoffe: Aufgrund dessen, dass die Temperatur nur so erhitzt wird, das kein Rauch, sondern Dampf entsteht, werden keine giftigen Stoffe wie Teer eingeatmet.

Nachteile eines Stand Vaporizer aus dem medizinischen THC und CBD Markt: 

  • Keine flexible Einnahme: Aufgrund dessen, dass man insbesondere bei einem Stand-Vaporizer, wie meinem, auf eine Steckdose angewiesen ist, gestaltet sich die Einnahme nicht sonderlich flexibel und ist somit nicht ortsunabhängig.
  • Wenig Stil und Eleganz: Wer ein stylisches Lifestyle Produkt sucht, wird bei den medizinischen Vaporisatoren vermutlich nicht fündig. Stil und Extravaganz spielen bei der Entwicklung der pharmazeutischen Vaporizern vermutlich keine übergeordnete Rolle.

CBD Öl: der Klassiker auf dem CBD Markt

Hanf CBD Öle eroberten bereits vor einigen Jahren den CBD Markt. Die Einnahme funktioniert recht flexibel, wobei die Wirkstoffaufnahme länger andauert als andere Einnahmevarianten. Während das Rauchen oder Dampfen mit einem Vape bereits nach Sekunden oder wenigen Minuten die erwünschte Wirkung erzielt, benötigen CBD Öle deutlich mehr Zeit bei der Aufnahme. Wer Zeit mitbringt oder das Öl in den Alltag einzubauen weiß, darf sich über die vielen Cannabinoide freuen, die viele Vorteile mit sich bringen können.

Hanf CBD Markt
CBD Öle gibt es viele auf dem CBD Markt. Die besten sind unbehandelte Vollspektrum CBD Öle ohne Synthetik.

Ich schätze außerordentlich die entspannende Wirkung auf den Körper und die Psyche und auch, dass qualitative CBD Öle mit einem effektiven Entourage Effekt punkten. Natürliche Hanföle setzen nicht auf Isolate, sondern enthalten von Natur aus unterschiedlichste Cannabinoide im Extrakt, die differenzierte Wirkungen auf den Körper ausüben. Das wären unter anderem CBD, CBDa, CBGa und in Spuren THC und THCa.

Was besonders positiv an CBD Ölen ist:

  • Vielfältige Wirkung: Ein Vorteil vom CBD Öl ist die Vielfalt Wirkung unterschiedlichster Cannabinoide. Je nach gewählter Hanfsorte kann nicht nur CBDa, CBD, THCa und THC, sondern auch CBN, CBG, CBGa und viele weitere Cannabinoide im Hanföl von Natur aus vorkommen. 
  • Einfache Einnahme: Die Dosierung ist denkbar einfach. Tue portioniert einfach deine gewünschte CBD Menge unter die Zunge wartest 2 Minuten und schluckst dann das Öl herunter.
  • Bei qualitativen Ölen mit Entourage Effekt: die oben beschrieben, bestechen, qualitative und rein natürliche Öle mit dem Entourage Effekt. Dieser so genannte rage Effekt bedeutet, dass die im Öl enthaltenen Cannabinoide zusammen optimiert und effektiver wirken.

Die Nachteile vom CBD Öl:

  • Für den ein oder anderen, der etwas empfindlich auf einen bitteren Geschmack reagiert, ist vermutlich tatsächlich die Bitterkeit eines natürlichen Hanföls ein Nachteil. Gleichzeitig möchte ich aber auch erwähnen: Ein bitteres CBD Öl ist durchaus auch ein Qualitätsmerkmal. Wer also nicht empfindlich auf Bitterkeit reagiert, für den ist dieser Geschmack eventuell sogar ein entscheidender Vorteil. Für mich gilt hier ganz klar der Vorsatz: Es muss nicht schmecken, sondern wirken.
  • Wer es bei der Einnahme ganz besonders eilig hat, für den ist ein CBD Öl höchstwahrscheinlich nicht die erste Wahl. Denn bis die ersten entspannenden Wirkungen eintreten, können durchaus auch 15-30 Minuten vergehen. 

Der klare Verlierer der Einnahme Methoden: Das Rauchen

Für mich ist Cannabis Rauchen der klare Verlierer der Einnahmevarianten. Die entscheidenden Nachteile sind vor allem, dass beim Rauchen giftige Stoffe entstehen, die krebserregend und gesundheitsschädigend sind. Sonderlich viele Vorteile gibt es aus meiner Sicht nicht. Erwähnenswert wären höchstwahrscheinlich lediglich die kulturellen Vorteile. 

Beim geselligen Zusammensitzen mit Freunden kann eine Cannabis Zigarette durchaus den Spaßfaktor erhöhen. Für mich persönlich steht das allerdings in keiner Relation zu den gesundheitlichen Nachteilen. Aufgrund dessen, dass es genügend andere relevante und nicht gesundheitsschädigende Einnahme Methoden auf dem Cannabis und CBD Markt gibt, empfehle ich das Rauchen nicht, sondern würde jedem ans Herz legen, auf die anderen Alternativen auszuweichen.

Der vermeintlich einzige Vorteil des Rauchens:

  • Wie gerade erwähnt, ist das Rauchen vor allem kulturell begründet. In verschiedenen Kulturen hat sich das Rauchen verschiedener Kräuter über Jahrhunderte etabliert. Aber nur, weil viele Personen das Rauchen vorziehen, ist das selbstverständlich kein Qualitätsmerkmal. Das Rauchen sollte trotz gesellschaftlicher Anerkennung vermieden werden.
Rauchen ist schädlich
Auf dem CBD Markt kannst Du Papes und Blüten für das Rauchen erwerben. Zu empfehlen ist diese Methode definitiv nicht.

Die ausschlaggebenden Ausschlusskriterien

  • Die wichtigsten und entscheidenden Nachteile des Rauchens sind vor allem die gesundheitlichen Folgen. Alleine schon der entstehende Rauch verursacht krebserregende Stoffe. Mit bedacht werden sollte auch, dass die meisten Cannabiskonsumenten, die das Rauchen vorziehen, die Cannabisblüten mit Tabak mischen. In Kombination mit Tabak ist das Rauchen um ein vielfaches schädlicher. Rauchen fördert Krebsarten, Lungenerkrankungen und Herzmuskelstörungen. Jährlich sterben zehntausende Menschen an Folgeerkrankungen des Rauchens.
  • Diese Einnahmemethode ist nicht nur die schädlichste, sondern auch die am wenigsten effektivste Variante, die Du für Deinen Konsum auswählen kannst. Denn alleine durch den Verbrennungsprozess gehen circa die Hälfte aller Cannabiswirkstoffe verloren und auch beim Warten während des Rauchens verpuffen weitere 20 %. Das bedeutet, nicht einmal 30 % der gewünschten Wirkstoffe absorbiert Dein Körper.

Fazit der Einnahmevarianten des CBD Markt:

Nun haben wir uns die relevantesten Einnahmevarianten gemeinsam angeschaut. Welche Methode Du auswählst, sollte persönlich abgeklärt werden. Denn im Endeffekt gibt es nicht die eine beste Methode, die für jeden gleichermaßen gilt. Wer vordergründig aus medizinischen Gründen Cannabis einnimmt, der sollte die Einnahme mittels eines medizinischen Vaporisator bevorzugen. Hier nimmst Du die besten Wirkstoffe in pharmazeutischer Qualität am effektivsten auf. Möchtest Du allerdings einfach nur mehr Ausgleich und Entspannung in deinen Alltag bringen, dann sind auch Vapes oder CBD Öle geeignete Optionen für Dich.

Autor
Manuel Raff
Ich heiße Manuel Raff, bin am 16.08.1994 geboren und bin ein überzeugter Cannabis-Patient, -Aktivist und -Autor und Gründer von Heal Nature. Meine ersten Artikel schrieb ich einmal für das Hanf- und auch fürs Highway-Magazin. An hilfreichen Blogs und Meinungsartikeln zu schreiben, bereitet mir Spaß und Freude. Vor allem, wenn ich Gleichgesinnten und schwerkranken Menschen damit helfen kann. Gut verträgliche Rezeptideen und Artikel rund um die Themenspektren Cannabis, Morbus Crohn, Ernährung und meinen Selbstversuche, wie zum Beispiel die Stuhltransplantation, findest Du im Blog unter der Manuel Raff Rubrik.
mehr von Manuel Raff
Kommentare
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
dropuserstore